Wiederkehrende Prüfung von Hochspannungsprüfern und isolierenden Arbeitsmitteln

Wir führen die wiederkehrenden Prüfungen an

- Spannungsprüfern, Phasenvergleichern,

- kapazitiven Anzeigeelementen > 1kV,

- Erdungs- und Kurzschließvorrichtungen,

- Erdungs-, Schalt- und Isolierstangen sowie

- HH- Sicherungszangen durch.

Der Prüfumfang der Wiederholungsprüfung der Spannungsprüfer ist in DIN EN 61243-1 (VDE 0682 Teil 411) beschrieben.

Die wichtigsten Schritte der Wiederholungsprüfung sind z.B. Sichtprüfung, Isolationsprüfung, Funktionsprüfung, Prüfung der mechanischen Festigkeit, Prüfung der eindeutigen Anzeige und Messung des Ableitstromes.

Nach VDE 0682 Teil 411 gehört zu jedem Spannungsprüfer eine Gebrauchsanleitung. Diese muss alle Hinweise zum Gebrauch und der Pflege des Spannungsprüfers enthalten.

Die Häufigkeit der Wiederholungsprüfung hat der Arbeitgeber durch eine Gefährdungsbeurteilung (ArbschG, BstrSichV, TRBS 1201) festzulegen.

An elektrischen Betriebsmitteln der Hochspannung reicht nicht immer nur eine Sichtprüfung. Bestimmte Materialkomponenten (Hydrophil, nicht UV-Beständig) oder auch Mängel (z.B. Längsrieffen,...) führen auch zu einer Ableitstrommessung.

Nennen Sie uns die Anzahl-, die Nennspannung und Ihre zu prüfenden Geräte.

Sie erhalten umgehend ein detailliertes Angebot!

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Logo Schuchardt GmbH
Günter Schuchardt GmbH, Nordheimer Str. 61a, 74348 Lauffen a.N., Tel 07133-15836, Fax 07133-3930