Firmengeschichte

Herr Dipl.-Ing. Günter Schuchardt gründete 1981 das Unternehmen Günter Schuchardt Arbeitsschutz-Elektrosicherheit. Die Tätigkeiten bezogen sich überwiegend auf elektrotechnische handwerkliche Arbeiten und die sicherheitstechnische Grundaufnahme in Abwasserbehandlungsanlagen.

Der Verkauf von Arbeitsschutzartikeln (Werkzeug zum Arbeiten unter Spannung, Spannungsprüfer, Erd- und Kurzschlussvorrichtungen, Betätigungsstangen, Schutz- und Hilfsmitteln) wird seit 1986 sehr erfolgreich betrieben.

Kurse zur Weiterbildung hielt Herr Schuchardt seit 1984 an der Technischen Akademie Esslingen, seit 1986 an der Technischen Akademie Wuppertal und seit 1989 im Haus der Technik in Essen.

Die Dozententätigkeiten wurden 1989 intensiviert, durch den Aufbau eines Aus- und Weiterbildungszentrums in Lauffen. Durch den Einsatz von zusätzlichen Ingenieuren, war es möglich auch Seminare verstärkt in Unternehmen anbieten zu können.

Diese Ingenieure wurden bei der Berufsgenossenschaft zu Sicherheitsingenieuren weitergebildet. Dadurch war es möglich im überbetrieblichen Sicherheitsdienst kompetente sicherheitstechnische Beratungen durchzuführen.

Ein weiteres wichtiges Geschäftsfeld seit 1995 ist die Durchführung von Prüfungen elektrischer Anlagen nach den Richtlinien des Verbandes der Schadensversicherer (Feuerversicherung).

Ende des Jahres 2000 schied Herr Günter Schuchardt aus dem Unternehmen aus. Er verkaufte sein Unternehmen an Herrn Dipl.-Ing. Kurt Jaruschewitz und Herrn Dipl.-Ing. Klaus Kupka. Im Dezember 2014 hörte Herr Dipl.-Ing. Klaus Kupka auf und der langjährige Mitarbeiter Herr Dipl.-Ing. Peter Löffelholz übernahm seine Anteile und wurde Geschäftsführer.

Seit 2016 ist die langjährige Mitarbeiterin Frau Silvia Jag Kowohl neue Geschäftsführerin. Sie übernahm die Anteile von Herrn Dipl.-Ing. Kurt Jaruschewitz.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Logo Schuchardt GmbH
Günter Schuchardt GmbH, Nordheimer Str. 61a, 74348 Lauffen a.N., Tel 07133-15836, Fax 07133-3930