Die elektrotechnisch unterwiesene Person - Grundlagenseminar -

- Fachkundenachweis, Gefahren, Schutzziele, Schutzeinrichtungen, Gefahrentraining, Tätigkeiten, Hinweise zur Bestellung -

Zum Thema:
"Elektrotechnisch unterwiesene Personen" sind Nichtelektriker, welche durch eine theoretische und praktische Unterweisung Kenntnisse erhalten, um begrenzte Eingriffe an elektrische Anlagen vornehmen zu dürfen. Die erlaubten Tätigkeiten an elektrischen Anlagen werden in einer Bestellungsurkunde schriftlich festgelegt. Die praktische Einweisung in die auszuführenden elektrotechnischen Arbeiten und die Festlegung welche Arbeiten ausgeführt werden dürfen, müssen durch einen Fachvorgesetzten (Elektromeister oder Elektroingenieur) ihres Betriebes vorgenommen werden. Die zugeordneten Tätigkeiten müssen im Bestellungsschreiben aufgeführt sein. Diese schriftlich festgelegten Tätigkeiten können dann in Eigenständigkeit ausgeführt werden.

Die Lernziele dieser Weiterbildung:

  • Sie dürfen Stellglieder betätigen, die für die Sicherheit oder Funktion einer elektrischen Anlage oder eines elektrischen Betriebsmittels erforderlich sind, insbesondere auch dann, wenn diese Stellvorgänge "gelegentliches Handhaben" sind, also in der Nähe unter Spannung stehender aktiver Teile durchgeführt werden müssen
  • Sie verstehen, warum nur elektrotechnisch unterwiesene Personen und nicht Laien elektrische Anlagen bzw. elektrischer Betriebsstätten und abgeschlossene elektrische Betriebsstätten reinigen dürfen
  • Sie wissen wie die Spannungsfreiheit fachgerecht festgestellt wird
  • Sie kennen die Schutzabstände und Gefahrenzonen bei Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender aktiver Teile
  • Sie prüfen ortsveränderliche, elektrische Betriebsmittel mit geeignetem Prüfgerät unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft
  • Sie beaufsichtigen in abgeschlossenen elektrischen Betriebsstätten Laien oder sie führen die Aufsicht
  • Sie dürfen aber weder Eingriffe in Schaltungen vornehmen, elektrische Betriebsmittel ab- oder anklemmen oder Fehler in elektrischen Anlagen lokalisieren oder beheben

Zielgruppe: Nichtelektriker
Meister, Schichtführer, Schichtpersonal, Monteure die betriebsbedingte begrenzte Eingriffe in elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln durchführen sollen

Inhalt:

  • Einleitung
  • Bedeutung der Arbeitssicherheit
  • Verantwortung gemäß DGUV V1
  • Ermittlung der Ursachen von Arbeitsunfällen
  • Wirkungen des elektrischen Stromes
  • Fehler in elektrischen Anlagen
  • die UVV DGUV V3
  • Tätigkeiten von elektrotechnisch unterwiesenen Personen

Termine:     1. Halbjahr 2019                          2. Halbjahr 2019 
                   04.02.-05.02.2019 anmelden          07.10.-08.10.2019 anmelden
                   24.06.-25.06.2019 anmelden          02.12.-03.12.2019 anmelden

                   2 Tage                                          2 Tage

Gebühr:      € 450,00 (Nettopreis zzgl. der am Seminartag gültigen Mwst.)
                   (bei Mitbelegung des Aufbauseminars € 855,00/Nettopreis zzgl.
                   der am Seminartag gültigen Mwst.)

<< Zurück zum Seminarprogramm

<< Zurück zum Kalender

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Logo Schuchardt GmbH
Günter Schuchardt GmbH, Nordheimer Str. 61a, 74348 Lauffen a.N., Tel 07133-15836, Fax 07133-3930