Trainingsprogramm für Schaltberechtigte (Schaltbefähigte)

- Vertiefungsseminar für Schaltberechtigte und befähigte Personen nach BetrSichV, Gefahren, Ursachen, Fehlschaltungen, Netzaufbau, Schaltgeräte, Leitfaden, Ablaufdiagramme, Gruppenarbeiten, Fachkundenachweis -

Zum Thema:
Da die Schalthandlungen im Kopf beginnen, haben wir uns entschieden, dieses Trainingsprogramm in Form von Gruppenarbeiten mit den verschiedensten Schaltaufgaben auf Übungsbögen durchzuführen. Die Gruppen präsentieren ihre Lösungen, die anschließend besprochen werden.
Der Teilnehmer wird so in die Lage versetzt, die richtige Reihenfolge bei Schalthandlungen zu erkennen und durch zeitlich richtiges Hinzufügen der "Fünf Sicherheitsregeln" den organisatorischen Planungsaufwand zu optimieren. Durch eigene Lösungsvorschläge werden die Teilnehmer zum Erfahrungsaustausch angeregt.
Ziel des Seminars ist es, den jetzigen oder auch angehenden Schaltberechtigten weitere theoretische und praktische Hilfsmittel in die Hand zu geben, damit sie optimal in die Lage versetzt werden, Schalthandlungen in ihrem Netz auch beurteilen zu können, um so Fehlschaltungen von vornherein auszuschließen.
Hinweis: Die Teilnahme am Grundlagenseminar "Unterweisung zur Schaltberechtigung für Nieder-, Mittel- und Hochspannunganlagen" wird empfohlen.
Das Seminar dient dem Erwerb der Fachkunde.

Zielgruppe:
Personen die bereits Schaltberechtigung besitzen, Elektroingenieure, Vorgesetzte, Elektromeister, Elektromonteure aus Energieversorgungsunternehmen, Elektrizitäts- und Stadtwerken, Industrieunternehmen

Inhalt:

  • Kurzübersicht Grundlehrgang Schaltberechtigung
    (die rechtlichen Voraussetzungen)
  • Unfallursachen, Unfallbeispiele, Unfallstatistiken
  • Voraussetzungen für das sichere Schalten
    (Übersichtsplan, Fluchtwege, Sternpunktbehandlung, Selektivität (Übergang zum HS- Netz), Schaltgeräte, Störlichtbogenschutz, Leitfaden für Schalthandlungen)
  • Vorstellung von Fallbeispielen
    (Einfacher Leitungsabgang, Transformator (einzeln, parallel, EVU, Industrie), 10-kV-Schaltanlage (5-zellig), Doppelsammelschienen)
  • Gruppenarbeiten
    > Bemessung einer Erdungs- und Kurzschließgarnitur
    > Freischalten einer Station im Netzverbund
    > 20 kV-EVU Stadtnetz mit Schalterrevision und Reinigung, Kurzschluss im
       Kabel, Schalterrevision an Hauptschaltern, Erdschluss
    > 20 kV-Industrienetz (Arbeiten am Kabelendverschluss,
       Außerbetriebnahme einer Station, Schalter-Revisionsarbeiten)

Dieses Seminar erfüllt die Forderung des § 12 des Arbeitsschutzgesetzes, sowie des § 4 der DGUV V1 nach Durchführung der jährlichen Unterweisung.

Termine:     1. Halbjahr 2018                         2. Halbjahr 2018 
                   05.03. - 06.03.2018                      12.07. - 13.07.2018
                                                                      18.10. - 19.10.2018 anmelden

                   2 Tage                                         2 Tage

Gebühr:      € 495,00 (Nettopreis zzgl. der am Seminartag gültigen Mwst.)

<< Zurück zum Seminarprogramm

<< Zurück zum Kalender

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Logo Schuchardt GmbH
Günter Schuchardt GmbH, Nordheimer Str. 61a, 74348 Lauffen a.N., Tel 07133-15836, Fax 07133-3930