Die neue Arbeitsstättenverordnung

- Neue Richtlinien, Beleuchtung, Belüftung, Raumtemperatur Bildschirmarbeitsplätze, Baustellen, Telearbeitsplätze sind Bildschirmarbeitsplätze im Privatbereich der Beschäftigten -

Zum Thema:
Diese Verordnung dient der Sicherheit und dem Schutz der Gesundheit der Beschäftigten beim Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten seit November 2016.
Bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen nach § 5 des Arbeitsschutzgesetzes hat der Arbeitgeber zunächst festzustellen, ob die Beschäftigten Gefährdungen beim Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten ausgesetzt sind. Ist dies der Fall, hat er alle möglichen Gefährdungen der Sicherheit und der Gesundheit der Beschäftigten zu beurteilen und dabei die Auswirkungen der Arbeitsorganisation und der Arbeitsabläufe in der Arbeitsstätte zu berücksichtigen.
Bei der Gefährdungsbeurteilung hat er die physischen und psychischen Belastungen sowie bei Bildschirmarbeitsplätzen insbesondere die Belastungen der Augen oder die Gefährdung des Sehvermögens der Beschäftigten zu beachten. Entsprechend dem Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung hat der Arbeitgeber Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten gemäß den Vorschriften dieser Verordnung einschließlich ihres Anhangs nach dem Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene festzulegen.
Wendet der Arbeitgeber diese Regeln an, kann er davon ausgehen, dass die Arbeitsschutzbehörde die getroffenen Arbeitsschutzmaßnahmen nicht beanstandet.

Zielgruppe:
Unternehmer, Führungskräfte, Fachvorgesetzte (Elektrofachkräfte), Sicherheitsfachkräfte, Koordinator (Bauherr), Baubetreuer, Bauleiter und Baustellenüberwacher

Inhalt:

  • Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten
  • Nichtraucherschutz
  • Gefährdungsbeurteilung Arbeitsstätte
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung
  • Energieverteilungsanlagen
  • Fußböden, Wände, Decken, Dächer, Türen, Tore
  • Verkehrswege
  • Steigleitern, Steigeisengänge
  • Schutz vor Absturz und herabfallenden Gegenständen, Betreten von Gefahrenbereichen
  • Maßnahmen gegen Brände
  • Fluchtwege, Notausgänge und Bewegungsfläche
  • Beleuchtung und Sichtverbindung 
  • Raumtemperatur, Lüftung
  • Lärm
  • Arbeitsplätze in nicht allseits umschlossenen Arbeitsstätten und Arbeitsplätze im Freien, Baustellen
  • Allgemeine Anforderungen an Bildschirm- und Telearbeitsplätze
  • Anhang 1: Arbeitsstättenrichtlinien

Dieses Seminar erfüllt die Forderung des § 12 des Arbeitsschutzgesetzes, sowie des § 4 der DGUV V1 nach Durchführung der jährlichen Unterweisung.

Termine:     1. Halbjahr 2018          2. Halbjahr 2018 
                   25.04.2018                    auf Anfrage

Gebühr:      € 340,00 (Nettopreis zzgl. der am Seminartag gültigen Mwst.)

<< Zurück zum Seminarprogramm

<< Zurück zum Kalender

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Logo Schuchardt GmbH
Günter Schuchardt GmbH, Nordheimer Str. 61a, 74348 Lauffen a.N., Tel 07133-15836, Fax 07133-3930